Fr, 5. Oktober 2018, ab 14.00 Uhr

Brotbacken

Steinofenbrot aus dem Königswinterer Ofen

mit Konditormeister Martin Heimbach oder Bäckermeister Olaf Dabs

Ablauf: ca. 14.30 Uhr Einschießen,
ca. 15.30 Uhr Ausbacken und Abgabe der Brote
(Teilnahme kostenlos)

Weitere Termine: jeweils freitags, ab 14 Uhr, ca. 14-tägig

 

Sa, 6. Oktober 2018, 15.00 Uhr
Neu: Familienführung

Mit Unterstützung des Heimatvereins Siebengebirge e.V.

Von Eseln und Drachen und andere Geschichten

Wieso sind im Museum Esel zu sehen, und was macht der Drache auf dem Drachenfels? Riesige Flöße fuhren einst den Rhein hinunter. Und wie sah vor 150 Jahren ein perfekter Ferientag im Siebengebirge aus?

Das Siebengebirgsmuseum lädt Familien zu einer spannenden Entdeckungsreise durch die Geschichte des Siebengebirges ein. Im Anschluss an die Führung können die Kinder als Museumsdetektive im Museum Rätsel lösen oder in der Museumswerkstatt kreativ werden. Die Erwachsenen haben in dieser Zeit Gelegenheit, die Sonderausstellungen anzuschauen.

Offener Termin, keine Anmeldung erforderlich

Eintritt und Führung frei
Dauer: ca. 1,5 Stunden

 

So, 7. Oktober 2018, 12.00 Uhr
Führung

Das Siebengebirgsmuseum:
Landschaft - Geschichte - Rheinromantik

Offener Termin, keine Anmeldung erforderlich
Kostenbeitrag: 8
,00 Euro / Person (inkl. Eintritt; ermäßigt: 5,50 Euro)
Dauer: ca. 1 Stunde

Weitere Termine: jeden Sonntag, 12.00 Uhr
Für Gruppen auch nach Vereinbarung

Mi, 10. Oktober 2018, 18.00 Uhr
Kostprobe, 3 x 1: 1 Thema, 1 Wein, 1 Stunde

Zur aktuellen Rheinromantik-Ausstellung

Mythos Burg – ein Rückblick

Wie kein anderes Bauwerk faszinieren Burgen und Ruinen unsere Vorstellungskraft – der Mythos ihrer Unerreichbarkeit, ihrer Uneinnehmbarkeit lässt sie zur Projektionsfläche zahlreicher Ideen, aber auch Irrtümer werden. Sie wurden zum Inbegriff des Mittelalters, das zugleich zum Sehnsuchtsort, aber auch zum Topos des „finsteren Mittelalters“ wurde. Der Vortrag der Kunsthistorikerin Dr. Irene Haberland geht anhand der rheinischen Burgen der vielfältigen Ideenwelt nach, die sich in Bildern, Mythen und Erzählungen spiegelt.

In der Veranstaltungsreihe "Kostprobe" wird ein Thema vorgestellt: An einen kurzen Vortrag schließt sich der Besuch der entsprechenden Ausstellungsbereiche an. Dazu gibt es die Gelegenheit, einen Wein aus der Region zu kosten.

Dauer: bis 19.00 Uhr
Kostenbeitrag: 7,00 Euro / Person (inkl. Eintritt)
Keine Anmeldung erforderlich


Sa, 13. Oktober 2018, 14.00 Uhr
Historische Wanderung

Der Petersberg
Auf den Spuren von Steinhauern, Wallfahrern, Staatsgästen und einer Zahnradbahn 

Der Petersberg mit seinem traditionsreichen Hotel kann auf eine bewegte, über 2000-jährige Geschichte zurückblicken: um 100 v.Chr. keltisch-germanische Fliehburg, im 12. Jahrhundert mittelalterliche Klosteransiedlung und seitdem Wallfahrtsort, im 19. Jahrhundert Treffpunkt der Romantiker. Um die Jahrhundertwende wurden hier Steinbrüche für den Abbau von Basalt betrieben, seit 1889 gab es ein gehobenes Hotel und eine Zahnradbahn. Nach dem Zweiten Weltkrieg war das Berghotel Sitz der Alliierten Hohen Kommission und seit den 1950er Jahren - bedingt durch die Nähe der Bundeshauptstadt Bonn - als Gästehaus Residenz für zahlreiche Staatsoberhäupter. Nach dem Erwerb durch die Bundesregierung wurde das Gästehaus 1990 neu eröffnet und ist neben dem normalen Hotelbetrieb Schauplatz zahlreicher Konferenzen von nationaler und internationaler Bedeutung.

Verlauf der Wanderung: Vom Siebengebirgsmuseum über den teilweise steilen Bittweg zum Petersberg, von dort über den Dollendorfer Bittweg zurück nach Königswinter. 

Beginn und Einführung im Siebengebirgsmuseum
Dauer bis ca. 18 Uhr; teilweise starke Steigung
Kostenbeitrag: 9,00 €
Anmeldung erforderlich bis 11. Oktober: per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch 02223-3703

Weitere Termine für Historische Wanderungen:
Jeden 2. Samstag / Monat, Mai bis Oktober;
für Gruppen auch nach Vereinbarung