Mi, 25. Juli, 18.00 Uhr

Mittwochsthema

Im Blickpunkt:  1923 - Separatisten im Siebengebirge

Ein kurzer Vortrag skizziert die politische Situation des Jahres 1923: Vor dem Hintergrund großer wirtschaftlicher Schwierigkeiten und der Bedingungen der Besatzungszeit fanden Bestrebungen zur Loslösung des Rheinlandes aus dem Verbund des Deutschen Reiches neuen Auftrieb. Im Siebengebirge hatten sie bewaffnete Auseinandersetzungen zur Folge, die als "Schlacht bei Aegidienberg" in die regionale Überlieferung eingingen. In einer Fernsehdokumentation (15 Min.) des Jahres 1983 kommen Zeitzeugen zu Wort, die jenseits aller einseitigen Vereinnahmung ein realistisches Bild der politischen Bedeutung dieser Kämpfe zeichnen. Die Veranstaltung schließt mit einer gezielten Besichtigung des entsprechenden Bereichs in der Abteilung "Spurensuche - Geschichte in der Landschaft" der Dauerausstellung.

Dauer: bis ca. 19 Uhr
Kostenbeitrag: 6,- Euro / Person (inkl. Museumseintritt)
Keine Anmeldung erforderlich