Zeugen der Landschaftsgeschichte im Siebengebirge: Der Ofenkaulberg

25 PublikationWährend rund um den Ofenkaulberg seit der Mitte des 19. Jahrhunderts der Tourismus immer bedeutender wurde, bestimmten am Ofenkaulberg noch lange traditionelle land- und forstwirtschaftliche Nutzungen das Bild. Mehr noch: Unbehelligt von erbitterten Diskussionen um den landschaftsverschandelnden Steinabbau, die andernorts zu Schließungen von Steinbrüchen führten, konnte am Ofenkaulberg bis in die 1930er Jahre unterirdisch Trachyttuff für den namensgebenden Backofenbau gewonnen werden. Die versteckte Lage der Brüche führte dazu, dass während des Zweiten Weltkriegs in den Stollen eine Rüstungsfirma untergebracht wurde. Reste des zugehörigen Zwangsarbeitslagers finden sich auf dem Bergrücken.

Im zweiten Band der „Zeugen der Landschaftsgeschichte im Siebengebirge“ wird dem Untersuchungsgebiet buchstäblich „auf den Grund“ gegangen, um die Geschichte des Berges oberirdisch und unterirdisch facettenreich zu dokumentieren. Das Spektrum umfasst den Steinabbau, Industrie, Land- und Forstwirtschaft, Vegetationswandel und Tourismus, aber auch die mit dem Berg verbundene Legendenbildung und seine Bedeutung für die Fledermausforschung.

Publikation zum interdisziplinären Forschungsprojekt „Zeugen der Landschaftsgeschichte im Siebengebirge“.
Kooperationspartner des Siebengebirgsmuseums waren der Landschaftsverband Rheinland (LVR) und die Biologische Station im Rhein-Sieg-Kreis e. V.

Zeugen der Landschaftsgeschichte im Siebengebirge:
Der Ofenkaulberg

Landschaftsverband Rheinland (Hrsg.)
288 Seiten mit 357 Farb- und über 400 Schwarz-Weiß-Abbildungen
Michael Imhof Verlag
ISBN 978-3-7319-1088-6
29,95 Euro

Erhältlich im Museumsshop (zzgl. Porto und Verpackung) telefonisch unter 02223 3703, per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder im Buchhandel.

 

Band 1:
Zeugen der Landschaftsgeschichte im Siebengebirge
Historische Nutzungen und ihre Auswirkungen auf die Landschaft
[Wolkenburg, Rhöndorfer Tal und Schnitzenbusch bei Dollendorf]
Landschaftsverband Rheinland (Hg.)
ISBN 978-3-00-06256-3
19,95 Euro