So, 31. Oktober 2021, 12 Uhr

Führung

Das Siebengebirgsmuseum:
Landschaft - Geschichte - Rheinromantik

Die Entstehung der Landschaft, der Steinabbau, der Tourismus und die Geschichten der Menschen aus dem Siebengebirge sind die Themen der Dauerausstellung, die in einem kurzweiligen Einführungsvortrag vorgestellt werden. Im Anschluss an den Vortrag können die Teilnehmenden das Museum auf eigene Faust erkunden und besondere Highlights wie das Modell eines riesigen Holländerfloßes oder die romantischen Bilder vom Rhein entdecken. Für Rückfragen oder weitere Informationen stehen eine Museumspädagogin oder ein Museumspädagoge gerne bereit. 

Kostenbeitrag: 7,00 Euro / Person (inkl. Eintritt; ermäßigt: 5,50 Euro)
Dauer: ca. 1 Stunde

 

Fr, 5. November 2021, ab 14 Uhr

Brotbacken

Steinofenbrot aus dem Königswinterer Ofen
mit Konditormeister Martin Heimbach oder Bäckermeister Olaf Dabs

Jahrhundertelang war der Bau von Backöfen ein wichtiger Erwerbszweig in Königswinter. Das Siebengebirgsmuseum besitzt einen solchen historischen Backofen, in dem regelmäßig leckeres Steinofenbrot gebacken wird.

Ablauf:
ca. 14.30 Uhr Einschießen der Brote
ca. 15.30 Uhr Ausbacken und Abgabe der Brote, solange der Vorrat reicht. Vorbestellung für maximal zwei Brote ist möglich.

 

So, 7. November 2021, 18 Uhr

"Mein Rhein"

Liederabend

„Mein Rhein“, so hat der romantische Komponist August Bungert (1845-1915) einen aus sechs Klavierliedern bestehenden Zyklus benannt, den er seinem häufigen Gastgeber „Seiner Durchlaucht Wilhelm, Fürst zu Wied“ widmete. Die Texte dazu stammen von Carmen Sylva, der Prinzessin zu Wied und späteren Königin von Rumänien, die den heute leider kaum noch bekannten Komponisten förderte.

Die Musiker Andreas Post (Tenor) und Dominikus Burghardt (Klavier) bieten mit ihrem Programm eine kleine musikalische Reise von Mainz, vorbei am Rheingau, über Bingen, Bacharach, die Loreley, St. Goar, Koblenz und Neuwied bis nach Bonn und gleichzeitig Gelegenheit, das umfangreiche Liedschaffen des Komponisten kennenzulernen.

Die Konzertveranstaltung wird gefördert durch den Corona-Sonderfonds "Kultur 2021" im Rahmen des Stipendiums "Weiter. Denken. Planen" der Stadt Essen.

Kostenbeitrag: 9 Euro (Vorverkauf ab sofort telefonisch unter 02223/3703 oder per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 

So, 14. November 2021, 15 Uhr
Führung 

Der jüdische Friedhof in Königswinter

Veranstaltung in Kooperation mit dem Brückenhofmuseum Oberdollendorf

Nach einer kurzen Einleitung im Museum führt Gabriele Wasser (Kleines jüdisches Museum im Brückenhofmuseum) über den jüdischen Friedhof in Königswinter. Themen sind die Geschichte des Friedhofs von seinen Anfängen Ende des 16. Jahrhunderts bis in die Gegenwart, die Lebensgeschichten einiger jüdischer Bürger und die Besonderheiten einer jüdischen Begräbnisstätte. 

Anlässlich des Volkstrauertages ist der Besuch des jüdischen Friedhofs verbunden mit einer Gedenkfeier und Kranzniederlegung der Stadt Königswinter.

Dauer: 1,5 Stunden
Treffpunkt: Siebengebirgsmuseum

Herren werden gebeten, eine Kopfbedeckung mitzubringen.


Mi, 17. November 2021, 18 Uhr

Kostprobe 

Archäologie eines Zwangsarbeiterlagers – Ausgrabungen am Ofenkaulberg

Vortrag von Christoph Keller M. A., LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland

Kostenbeitrag: 7 Euro/Person (ermäßigt 5,50 Euro)