Mi, 26. Juni 2024, 18 Uhr

Kostprobe (1 Thema – 1 Wein – 1 Stunde)

Die Bedeutung der historischen Waldnutzung
für den Weinbau im Siebengebirge

926.056 Weinbergspfähle jedes Jahr alleine für Honnef – ein derartig hoher Bedarf wurde im Jahr 1739 festgestellt. Diese Dimension an geschlagenen Pfählen hat Spuren in der Landschaft hinterlassen. Die für das Siebengebirge typische Niederwaldform, der Rahmbusch, lieferte allerdings nicht nur die begehrten Pfähle, sondern auch die Einstreu für das Vieh der Winzerleute.

Die Ausstellungskuratorin, Dr. Christiane Lamberty, geht in ihrem Vortrag auf Tätigkeiten im Wald ein, welche die Arbeiten im Weinberg ergänzten.

Kostenbeitrag: 7 Euro, ermäßigt 5,50 Euro
Dauer: ca. 1 Stunde

 

So, 30. Juni 2024, 11 Uhr

Führung durch die Dauerausstellung

Das Siebengebirgsmuseum: Landschaft – Geschichte – Rheinromantik

Die Entstehung der Landschaft, der Steinabbau, der Tourismus und die Geschichten der Menschen aus dem Siebengebirge sind die Themen, die in einer kurzweiligen Führung durch die Dauerausstellung vorgestellt werden. Besondere Highlights sind das Modell eines riesigen Holländerfloßes und die romantischen Bilder vom Rhein.

Kostenbeitrag: 7 Euro (inkl. Eintritt; ermäßigt: 5,50 Euro)
Dauer: ca. 1 Stunde

 

Sa, 6. Juli 2024

Museumsfest

14 Uhr

• Eröffnung mit der Musikschulband

14 bis 18 Uhr

• Mitmach-und Backaktionen für Kinder

• Kurzführungen im Museum

• Depotführungen

• Escape-Room der VHS Siebengebirge „Der Schnellfotograf vom Drachenfels“

• Bücherflohmarkt des Heimatvereins Siebengebirge e. V.

• Info- und Mitmachstationen der Kooperationspartner des Museums

• Historisches Kinderkarussell auf dem Lord-Byron-Platz

15.30 Uhr

• Märchenerzählerin

19.30 Uhr

• Jürgen Becker – Die Ursache liegt in der Zukunft (Auszüge)

 

Sa, 6. Juli 2024, 19.30 Uhr

Museumsfest – Kabarett im Museumsgarten 

Jürgen Becker

Die Ursache liegt in der Zukunft

Informationen zum Programm

Kosten: 29 Euro

Einlass: ab 18.30 Uhr

Bei schlechter Witterung findet der Auftritt im Museumsfoyer statt.

Präsentiert vom Bürger- und Verkehrsverein 1861 e.V. "Alt-Königswinter"

 

So, 7. Juli 2024, 15 Uhr

Kuratorenführung

Zwischen Wingert und Busch.
Historische Landnutzungen rund um den Weinbau

Die Ausstellung „Zwischen Wingert und Busch“ widmet sich der breiten Kulturlandschaft rund um den Weinbau. Ohne dem Land „hinter den Weinbergen“, dem Busch, war in früheren Jahrhunderten Weinbau hier nicht möglich. Nur ein Zehntel der genutzten Flächen in einem Weingut bezog sich auf den eigentlichen Weinanbau. Aber wozu dienten das ganze andere Land? Welche Ressourcen konnten die Winzerinnen und Winzer dort gewinnen und welche Arbeiten fielen dort an? Die Ausstellungskuratorin Dr. Christiane Lamberty schaut in der Führung auf die genaueren Zusammenhänge in der ausgefeilten Landnutzung im Siebengebirge.

Kostenbeitrag: 7 Euro, ermäßigt: 5,50 Euro 
Dauer: ca. 1 Stunde