So, 17. Februar 2019, 12.00 Uhr
Führung

Das Siebengebirgsmuseum:
Landschaft - Geschichte - Rheinromantik

Offener Termin, keine Anmeldung erforderlich
Kostenbeitrag: 8
,00 Euro / Person (inkl. Eintritt; ermäßigt: 5,50 Euro)
Dauer: ca. 1 Stunde

Weitere Termine: jeden Sonntag, 12.00 Uhr
Für Gruppen auch nach Vereinbarung

 

So, 17. Februar 2019, 10.00 Uhr
Waldspaziergang

Zur Sonderausstellung "Im Wald" 

Wildniswanderung zum Großen Oelberg

Die Wanderung zum Oelberg führt über einen alten Steinbruch. Berichtet wird dort von den einstigen Arbeitern, von der Geschichte des Steinbruchs und von der Entstehung des Siebengebirges. In einem der ältesten Buchenwälder des Siebengebirges wird erläutert, wie sich die Natur entwickelt, wenn der Mensch nicht mehr eingreift.

Mit Marc Redemann, Förster, Landesbetrieb Wald und Holz NRW 

Treffpunkt: Parkplatz Margarethenhöhe
Dauer: bis 12.00 Uhr
Voranmeldung erforderlich bis 15.02.2019 unter 02223 3703 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Veranstaltung in Kooperation mit dem Landesbetrieb Wald und Holz NRW

 

Fr, 15. Februar 2019, ab 14.00 Uhr
Brotbacken

Steinofenbrot aus dem Königswinterer Ofen

mit Konditormeister Martin Heimbach oder Bäckermeister Olaf Dabs

Ablauf:
ca. 14.30 Uhr Einschießen,
ca. 15.30 Uhr Ausbacken und Abgabe der Brote, solange der Vorrat reicht
(Teilnahme kostenlos)

Weitere Termine: jeweils freitags ab 14 Uhr, ca. 14-tägig

 

So, 10. Februar 2019, 12.00 Uhr
Führung

Das Siebengebirgsmuseum:
Landschaft - Geschichte - Rheinromantik

Offener Termin, keine Anmeldung erforderlich
Kostenbeitrag: 8
,00 Euro / Person (inkl. Eintritt; ermäßigt: 5,50 Euro)
Dauer: ca. 1 Stunde

Weitere Termine: jeden Sonntag, 12.00 Uhr
Für Gruppen auch nach Vereinbarung

 

Mi, 6. Februar 2019, 18.00 Uhr
Kostprobe, 3 x 1: 1 Thema, 1 Wein, 1 Stunde

Zur Sonderausstellung "Im Wald" 

Bäume, Menschen, Sägen - Arbeitswelt Forst

Filmvorführung mit einer Einführung von Andrea Graf, wissenschaftliche Referentin im LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte, Abteilung Volkskunde

Nicht nur als grünes Ausflugsziel und wichtiger Bestandteil unseres Ökosystems ist der Wald von Bedeutung. Der Wald ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor als Rohstofflieferant und Arbeitsplatz.

Der Film des LVR-Instituts für Landeskunde und Regionalgeschichte entstand 2017/ 2018 in Kooperation mit dem Förderverein des am Forsthaus in Stolberg-Zweifall ansässigen Museumssägewerks. Er dokumentiert den Arbeitsalltag im Wald und den technischen Wandel in der Forstwirtschaft. Thematisiert wird auch die wirtschaftliche, ökologische und ortsgeschichtliche Bedeutung, die Wald und Holzproduktion für die Menschen

In der Veranstaltungsreihe "Kostprobe" wird ein Thema vorgestellt. An die Filmvorführung schließt sich der Besuch der entsprechenden Ausstellungsbereiche an. Dazu gibt es die Gelegenheit, einen Wein aus der Region zu kosten.

Dauer: bis 19.00 Uhr
Kostenbeitrag: 7,00 Euro / Person (inkl. Eintritt)
Keine Anmeldung erforderlich