Fr, 6. Mai 2022, ab 14 Uhr

Brotbacken

Steinofenbrot aus dem Königswinterer Ofen

Jahrhundertelang war der Bau von Backöfen ein wichtiger Erwerbszweig in Königswinter. Das Siebengebirgsmuseum besitzt einen solchen historischen Backofen, in dem regelmäßig leckeres Steinofenbrot gebacken wird.

Ablauf:
ca. 14.30 Uhr Einschießen der Brote
ca. 15.30 Uhr Ausbacken und Abgabe der Brote, solange der Vorrat reicht. Vorbestellung für maximal zwei Brote ist möglich.


Do, 5. Mai 2022, 18 Uhr

Ausstellungseröffnung

Badespaß am Rhein
Begrüßung und Eröffnung:
Bürgermeister der Stadt Königswinter
Dr. Sigrid Lange, Museumsleiterin
Einführung:
Dr. Christiane Lamberty, Ausstellungskuratorin
 

 

Do, 28. April 2022, ca. 11.30 Uhr

Begrüßung

Besuch der Schiltacher Flößer e. V. in Königswinter

Auf seinem Weg von Steinmauern nach Hitdorf wird das Floß der Schiltacher Flößer e. V. gegen 11.30 Uhr in Königswinter Station machen. Wir laden Sie herzlich ein, die Flößer an der Landungsbrücke Nr. 8 (gegenüber Maritim-Hotel) zu begrüßen und das erste Floß seit 34 Jahren auf dem Rhein vor Königswinter zu bestaunen – zuletzt fuhr 1988 aus Anlass eines Düsseldorfer Stadtjubiläums ein Floßnachbau den Rhein hinab, die letzte gewerbliche Floßfahrt liegt sogar schon 54 Jahre zurück.

Nach der Begrüßung der Flößer durch den Bürgermeister der Stadt Königswinter werden die Schiltacher Flößer das Siebengebirgsmuseum besuchen und dort das eindrucksvolle, von Jakob Sieger erbaute Modell eines riesigen Holländerfloßes, wie es um 1800 auf dem Rhein unterwegs war, in Augenschein nehmen.

 

So, 24. April 2022, 12 Uhr

Führung

Das Siebengebirgsmuseum: Landschaft – Geschichte – Rheinromantik

Die Entstehung der Landschaft, der Steinabbau, der Tourismus und die Geschichten der Menschen aus dem Siebengebirge sind die Themen, die in einer kurzweiligen Führung durch die Dauerausstellung vorgestellt werden. Besondere Highlights sind das Modell eines riesigen Holländerfloßes und die romantischen Bilder vom Rhein.

Kostenbeitrag: 7,00 Euro / Person (inkl. Eintritt; ermäßigt: 5,50 Euro)
Dauer: ca. 1 Stunde


Sa, 23. April 2022, 14 Uhr
Frühjahrswanderung im Siebengebirge

Die Rosenau

Um die hochmittelalterlliche Burg Rosenau ranken sich viele Geschichten. Nach nur ungefähr 50-jährigem Bestehen wurde sie von den Mönchen der Abtei Heisterbach gekauft und 1250 niedergelegt. Ihre wechselvolle Geschichte stehen im Mittelpunkt der Wanderung, die aber auch die Abtei Heisterbach und den Petersberg in den Blickpunkt rückt.

Verlauf: Vom Siebengebirgsmuseum über die nordöstliche Umgehung von Petersberg und Nonnenstromberg zur Rosenau und an Remscheid und Kutzenberg vorbei zurück nach Königswinter.

Gesamtlänge: ca.11 km
Gesamtdauer: 3,5 bis 4 Stunden

Festes Schuhwerk erforderlich; die Mitnahme von Getränken und Verpflegung wird empfohlen!

Treffpunkt und Einführung: Siebengebirgsmuseum
Kostenbeitrag: 9 Euro
, ermäßigt 7 Euro
Anmeldung erforderlich bis Freitag, 22. April 2022 per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder telefonisch unter 02223/3703